Fonds-Reporting-Service


WM Datenservice bietet Fondsgesellschaften im Rahmen der Fonds-Reporting-Service-Vereinbarung Know-how und spezifische Dienstleistungen mit dem Ziel einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit sowie einer Unterstützung in Marketing und Vertrieb der Fondsprodukte.

Der Fonds-Reporting-Service schafft:

1. Produkt-Transparenz

Zeitnahe Verfügbarkeit der Daten am Markt zur Unterstützung des Fonds-Vertriebs. Transparenz der Investmentfonds für Investoren gemäß European Fund Processing Passport (EFPP)

2. Markt-Transparenz

Marktseitige Transparenz gegenüber Finanzinstituten, insbesondere gegenüber transaktions- und depotführenden Banken zur Optimierung des Straight-Through-Processing.

3. Steuer-Transparenz

Schaffung der steuerlichen Transparenz auf Basis der regulatorischen Anforderungen


4. Transparenz für den Emittenten

Monitoring der Eigenemissionen im Rahmen unseres Emittentenservice

 

Hintergrund

Die deutsche wie auch die ausländische Fondsindustrie agiert seit Einführung des Investmentsteuergesetzes (InvStG) in einem veränderten Umfeld. Kapitalanlagegesellschaften haben regulatorische Anforderungen und Meldepflichten sowohl gegenüber den Vertriebs- und Transaktionsbanken als auch gegenüber den Investoren zu erfüllen.

Vertriebs- und Transaktionsbanken stellen in Hinblick auf Transparenz, Kostenoptimierung und Qualität neue Anforderungen an die Kapitalanlagegesellschaften:

  • Vermeidung von Ergänzungen, Nachlieferungen und Korrekturen durch vollständige und endgültige Datenlieferungen zu Fonds

  • Rechtzeitige Anlieferung der Daten, mindestens zwei Tage vor einem Event

  • Meldung der Kennzahlen über standardisierte WM-Templates


Auf Basis der gemeldeten Daten werden Erträgnisabrechnungen, (Einzel-) Steuerbescheinigungen und Jahresbescheinigungen für den Anleger erstellt. Verzögertes oder fehlerhaftes Reporting führt demnach zum Neuandruck von Bescheinigungen und Abrechnungen mit teils erheblichen Kosten und Vertrauensverlust beim Anleger. Neben der Performance ist die Erfüllung marktseitiger und regulatorischer Anforderungen die entscheidende Voraussetzung für einen nachhaltigen Vertriebserfolg in Deutschland.

WM Datenservice ist als anerkannter Central Access Point (CAP) für die Lieferung und Bereitstellung von Referenzdaten durch den Finanzmarkt beauftragt, das steuerliche Reporting in Zusammenarbeit mit den in- und ausländischen Fondsgesellschaften zu optimieren.

In der Funktion des CAP stellt WM Datenservice die Verbindung zwischen den seitens der Fondsindustrie bereitzustellenden Informationen und den seitens der Regulatoren und des Marktes geforderten und benötigten Daten her. Der Fonds-Reporting-Service sichert für alle Beteiligten die Vollständigkeit des erforderlichen Contents sowie die unter Gesichtspunkten optimierter Geschäftsprozesse benötigte Verfügbarkeit in Form prozess-steuernder Daten.

Zur Übersicht der FRS Servicenehmer

Haben Sie Fragen zu
    unseren Produkten?


   Sprechen Sie mich an...

Olof von Sponeck
Tel.: +49 (0) 69 2732 - 545
Fax: +49 (0) 69 2732 - 291
E-Mail
 
x